18.-19.10.2018 Seminar Forschungsethik für Neuberufene

Eine Kooperation zwischen dem Gustav-Radbruch-Netzwerk und der Wissenschaftlichen Weiterbildung der CAU Kiel


Forscher*innen sind mehr denn je gefordert, den gesellschaftlichen Kontext ihrer Forschungsprojekte zu berücksichtigen und diesen in ihren Drittmittelanträgen zu erläutern. Die Europäische Union fasst diesen Ansatz, die Distanz zwischen Gesellschaft und Wissenschaft zu verringern unter dem Namen „Responsible Research & Innovation (RRI)“ zusammen. Ethik in der Forschung generell ist auch bei nationalen und internationalen Förderern zunehmend ein relevantes Thema, um die Qualität der Forschung sicher zu stellen.

Das EU Pilotprojekt HEIRRI, an dem auch die CAU teilnimmt, soll Forscher*innen helfen, ihr Bewusstsein für RRI zu stärken und Möglichkeiten aufzeigen, den Ansatz in Forschung und Lehre zu verankern.

Im Rahmen eines zweitägigen Seminars am 18. und 19. 10. 2018 geben wir Ihnen die Möglichkeit, sich über dieses wichtige Thema zu informieren. Am 18.10. wird es ab 13 Uhr einen Workshop mit Prof. Dr. Konrad Ott geben, der in den Themenkomplex RRI einführt. Abends wird Dr.Dr. René von Schomberg in einer Keynote über seinen aktuellen Forschungsschwerpunkt RRI sprechen. Er ist Experte auf dem Gebiet der Wissenschafts- und Technologieethik und wird das zweitägige Seminar mit seiner Expertise bereichern. Am 19.10. findet ein zweiter Workshop statt, den Prof. Dr. Konrad und Ott und Dr. Dr. René von Schomberg gemeinsam leiten werden.

Für weitere Informationen und zur Anmeldung besuchen Sie gerne die enstprechende Webseite der wissenschaftlichen Weiterbildung.